Luise Walther

Referenteninfo

Mit dem Schwerpunkt auf funktionelle Neurologie und neuronales Bewegungstraining bietet Luise Walther eine ganzheitliche Betrachtung auf körperliche Leistungsfähigkeit. Damit steht sie für einen Paradigmenwechsel von der rein biomechanischen hin zur neuro-biomechanischen Betrachtung auf den Menschen. Es geht dabei nicht um Selbstoptimierung, sondern um eine Balance aus An- und Entspannung des Nervensystems. Denn Bewegung und Schmerzen entstehen im Gehirn. Und Luise weiß zu gut, wovon sie spricht – sie hat selbst zwei Bandscheiben-Not-Operationen hinter sich und hat selbst jahrelang versucht, ihre Schmerzen und Einschränkungen in den Griff zu bekommen. Aber nichts hat so richtig geholfen. Bis sie gelernt und verstanden hat, dass Schmerzen im Gehirn entstehen und wir Training radikal neu denken müssen.